Gültigkeit

Die nachfolgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen finden auf alle durch die Österreichisches Sport-hilfe (nachfolgend ÖSH) angebotenen Dienstleistungen und während der gesamten Nutzungsdauer die-ser Dienstleistungen Anwendung. Mit der Nutzung unserer Dienstleistungen akzeptieren Sie die nach-folgenden Bedingungen.

Im Rahmen jeglicher Vertragsverhältnisse mit der ÖSH und in Zusammenhang mit der Nutzung von www.sporthilfe.at/auktion finden diese AGBs Anwendung, selbst wenn bei der Inanspruchnahme weite-rer Dienste nicht noch einmal darauf verwiesen wird.

Unter www.sporthilfe.at/auktion wird eine Online-Charity-Auktion zu gemeinnützigen
Zwecken durchgeführt und werden die Versteigerungserlöse ausnahmslos gemeinnützigen
Zwecken zugeführt. Der gemeinnützige Verein ÖSH betreibt diese Benefiz-Online-Auktion unter www.sporthilfe.at/auktion ohne Gewinnerzielungsabsicht.

Leistungsumfang

Die ÖSH betreibt die Website www.sporthilfe.at/auktion, die es natürlichen und juristischen Personen (nachfolgend Ersteigerer/Bieter genannt) ermöglicht, an einer Versteigerung teilzunehmen und auf an-gebotene Produkte zu bieten.

Solange die Versteigerung auf der Seite www.sporthilfe.at/auktion online ist, wird es möglich sein, für den Ersteigerer ein Angebot abzugeben, welches bindend ist.  Der verbindliche Vertragsabschluss er-folgt durch den automatischen Zuschlag am Ende der Benefiz-Auktion. Bei Ablauf der Angebotsdauer kommt zwischen der ÖSH und dem Höchstbietenden ein verbindlicher Vertrag über den Erwerb des Produktes zustande.

Der Bieter nimmt explizit zur Kenntnis, dass jedes bindende Gebot in der Höhe des eingegebenen Wertes eingetragen und validiert wird. Der Ersteigerer nimmt zur Kenntnis, dass er theoretisch auch sein eigenes Höchstgebot überbieten kann (nach dem Modus: „Was liegt, das pickt“).
Nach Ablauf der Biete-Frist wird der Höchstbietende von der ÖSH innerhalb von 14 Werktagen ange-schrieben und über den zustande gekommenen, bindenden Kaufvertrag informiert.

Die ÖSH verpflichtet sich innerhalb von 14 Werktagen ab Zahlungseingang die Leistung entweder zu erbringen oder zumindest eine schriftliche Zusage für eine spätere Leistungserbringung abzugeben.
Wird ein Artikel vor Ablauf der Angebotsdauer gelöscht, kommt kein wirksamer Vertrag zustande.
Sofern das höchste Gebot zum Ende der Angebotsdauer aus rechtlichen Gründen unwirksam ist, kommt ein Vertrag mit dem Ersteigerer zustande, der das höchste wirksame Gebot abgegeben hat.

Kommission und Zahlung

Die verbindliche Summe, welche auf der Aktionsplattform als auch in dem Informationsschreiben der ÖSH (Rechnung mit Kontoangaben) an den Ersteigerer ersichtlich ist, muss innerhalb von 14 Werktagen auf dem Firmenkonto der ÖSH eingegangen sein.

Österreichische Sporthilfe
IBAN: AT37 2011 1838 1385 5000
BIC: GIBAATWWXXX
Kennwort: "Auktion – das zu benennende Exponat"

Der offene Betrag kann entweder direkt auf der Auktionsseite, mittels Kreditkarte, PayPal bzw. bevor-zugt Sofortüberweisung bezahlt oder an das kommunizierte Firmenkonto der Sporthilfe überwiesen werden.
Der Ersteigerer eines Exponats nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass die verbindliche Summe inner-halb der 14-tägigen Frist eingehen muss, unabhängig davon ob die Inanspruchnahme des Exponats im nächsten Monat oder im nächsten Jahr erfolgt. Bei Dienstleistungen welche die persönliche Anwesen-heit eines Athleten vorsieht (bspw. ein gemeinsamer Sporttag mit einem Spitzensportler) weisen wir darauf hin, dass der Ersteigerer nicht alleine festlegen kann, wann die Leistung zu erfolgen hat. Der Ersteigerer kann aus den vom Artikel-Sponsor vorgegebenen Möglichkeiten frei wählen, vorausgesetzt die Verfügbarkeit des Athleten ist gewährleistet. Es wird weitgehend auf die Wünsche und terminli-chen Möglichkeiten des Ersteigerers Rücksicht genommen.

Nach Ablauf der 14-tägigen Frist und bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist entstehen dem Ersteigerer Bearbeitungsgebühren von 5 Euro je weiterer 5 Werktage, so lange bis die Auktionssumme auf dem Konto der ÖSH eingegangen ist.

Nach einer Verzögerung von 20 Werktagen nach Ablauf der Zahlungsfrist wird die Angelegenheit einem Rechtsanwalt übergeben.

Copyright

Die ÖSH beansprucht alle Urheberrechte für jegliche selbsterstellten Inhalte seiner Internetseiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Inhalten jeglicher Art ist nur mit schriftlicher Zustimmung von der ÖSH gestattet.

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Dieser Vertrag untersteht österreichischem Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Wien.

Änderungsklausel

Die ÖSH behält sich das Recht vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Änderungen werden den Kunden in geeigneter Form mitgeteilt.

Es sind die AGB in der jeweils gültigen Fassung anwendbar.

Nutzung

Die Nutzung der Benefiz-Online-Auktion setzt eine Registrierung als Bieter voraus. Eine Registrie-rung ist kostenfrei. Minderjährige sind nicht zur Teilnahme berechtigt. Die Registrierung als Bieter und die Teilnahme an der Auktion setzt eine Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedin-gungen (AGB) voraus. Sie haben die Möglichkeit diese AGB auf ihrem Rechner zu speichern und / oder auszudrucken.

Um ein bindendes Gebot abgeben zu können, ist eine vollständige Registrierung erforderlich. Daten mit Sternchen sind verpflichtend anzugeben – dies betrifft u.a. Name, Nachname, Geburtsdatum (Volljährigkeit vorausgesetzt), gültige E-Mailadresse, Rechnungsadresse und Telefonnummer. Um Falschregistrierungen vorzubeugen, behält sich die ÖSH vor, bereits getätigte Gebote zu jedem Zeitpunkt zurückzuweisen bzw. bei Verdacht registrierte User stichprobenartig zu kontaktieren und eingegebene Daten zu überprüfen. Gesetzt den Fall eines Falschgebots, wird automatisch der Zweithöchstbieter an erster Stelle gereiht.

Der Bieter nimmt explizit zur Kenntnis, dass jedes abgegebene Gebot bindend ist. Ebenso nimmt der Bieter zur Kenntnis, dass Auktionen jederzeit ohne Ankündigung aus rechtlichen Gründen ge-löscht, verändert und beendet werden können (dies trifft bspw. zu, wenn ein Wirtschaftspartner das angebotene Package nicht mehr oder nur unvollständig zur Verfügung stellen kann bzw. Vorga-ben für die Versteigerung nicht korrekt eingehalten wurden; z.B. falsche Beschreibungen, techni-sche Fehler).

Kosten für den Versand von Exponaten über 10 Kilo (sogenanntes Sperrgut wie etwa die „Straße der Sieger“-Platten) sind in der Endsumme nicht inkludiert. Diese Sperrgut-Exponate können nach Vereinbarung vor Ort im ÖSH-Büro, Rennweg 46-50, 1030 Wien persönlich abgeholt werden.

Sonderfall „Straße der Sieger“-Platten: Nach vorheriger Terminvereinbarung können diese im Ge-nerali-Lager in 1060 Wien, Esterhazygasse 28 entgegengenommen werden. Der Ersteigerer hat ebenfalls die Möglichkeit auf eigene Kosten die erworbene Platte durch ein Transportunternehmen abholen zu lassen. Das Gesamtgewicht einer 3-teiligen Platte liegt bei ca. 100 kg. Der Ersteigerer nimmt explizit zur Kenntnis, dass sich die erworbene Platte in einem gebrauchten Zustand befindet und Schmutz, Markierungen (z.B. Eding-Nummern zur Lagerkennzeichnung), Beton & Asphaltreste wie auch Spuren der jahrelangen Beanspruchung sichtbar sind. Die erworbene Platte kann daher von den Abbildungen auf der Auktionsseite abweichen. Auf Wunsch kann die erworbene Platte auf eigene Kosten von Professionisten sandgestrahlt und poliert werden – sodass der „Originalzustand“ nahezu wiederhergestellt ist.

Bei der Endsumme des ersteigerten Exponats handelt es sich um den Brutto-Preis. Auf der Rech-nung der ÖSH ist daher die geforderte Netto-Summe zuzüglich 20% Mehrwertsteuer ausgewiesen.

Datenschutz / Weitergabe von Daten

Die ÖSH speichert und bearbeitet Daten, welche für die Erbringung der Dienstleistung notwendig sind, behandelt diese Kundendaten aber vertraulich und hält das geltende Recht, insbesondere die geltenden Bestimmungen des Datenschutzrechts, ein.
Die ÖSH ist berechtigt, die Daten der Ersteigerer an Zahlungsdienstleister, Inkasso-Dienstleister und Treuhänder weiterzugeben.

Die ÖSH kann die erhobenen Personendaten auch dazu verwenden, um über neue Angebote oder sonstige Neuigkeiten im Zusammenhang mit der Auktion der ÖSH zu informieren.
Zur Vermeidung von Missbrauch und zur Betrugsvorbeugung ist die ÖSH berechtigt, IP-Adressen von Ersteigerern zu speichern.

Ebenso werden Trackingdaten in anonymisierter Form zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten werden anonyme Nutzungsprofile und Statistiken erstellt. Die Nutzer werden dabei nicht identifiziert.
Die Personendaten werden sorgfältig aufbewahrt und nach dem Stand der Technik vor dem Zugriff Dritter geschützt.

Die ÖSH kann jedoch nicht garantieren, dass Unbefugte sich rechtswidrig Zugriff auf das Datensys-tem verschaffen. Jede Person kann sowohl Auskunft über die erhobenen Daten als auch deren Lö-schung verlangen (E-Mail an: service(at)sporthilfe(dot)at).

Widerrufsrecht

Wenn sie als Verbraucher im Fernabsatz an der Versteigerung teilnehmen / teilgenommen haben, gilt für sie das folgende Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses, welcher gleichzeitig das Ende der Auktion ist.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns per Post, telefonisch oder per E-Mail mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie vom Vertrag zurücktreten, haben Sie die Ware unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Abgabe der Rücktrittserklärung, unversehrt zurückzusenden. Die Rücksendefrist ist gewahrt, wenn die Ware innerhalb der Frist abgesandt wird. Die Kosten der Rücksendung der Ware hat der Verbraucher zu tragen.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Bei Vertragsabschlüssen über nachfolgend aufgezählte Inhalte besteht kein Rücktrittsrecht:

  • Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Teilnehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können;
  • Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind;
  • Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • Alkoholische Getränke, deren Preis bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, die aber nicht früher als 30 Tage nach Vertragsabschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Teilnehmer keinen Einfluss hat;
  • Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen;
  • Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Vermietung von Kraftfahrzeugen sowie Lieferung von Speisen und Getränken und Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch den Teilnehmer ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück:

  • An Österreichische Sporthilfe, Rennweg 46-50/3/12, 1030 Wien:
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung
  • Bestellt am
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

Haftung

Die ÖSH haftet lediglich im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Die ÖSH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständig-keit oder Qualität der bereitgestellten Informationen oder für den eventuellen Missbrauch von In-formationen.

Die ÖSH bemüht sich, den Betrieb des Service sicherzustellen, garantiert jedoch keine ununterbro-chene Erreichbarkeit der Website resp. des Service. Eine Haftung für technisch bedingte Übertra-gungsverzögerungen oder Ausfälle ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Die ÖSH behält sich das Recht vor, Teile oder das gesamte Angebot zu verändern oder die Veröf-fentlichung zwischenzeitlich oder endgültig einzustellen. Die ÖSH haftet nicht für den Missbrauch von persönlichen Nutzerdaten durch Dritte.

Die ÖSH hat keinen Einfluss auf die Qualität, Sicherheit oder Rechtmäßigkeit der angebotenen Pro-dukte. Die Haftung der ÖSH für jegliche Gewährleistung, Schadenersatz oder sonstige Ansprüche ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder un-wirksam werden, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sollten ein-zelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht wirksam sein oder ihre Wirksam-keit zu einem späteren Zeitpunkt verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übri-gen nicht berührt. Die unwirksame Regelung ist von den Parteien durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung soweit wie möglich entspricht. Ent-sprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.